LacknerLackner Grafik Home

AKTUELLE PROJEKTE AUS UNSEREM PORTFOLIO

Ganz – oder gar nicht

Manchmal ist das Problem nicht das Problem, sondern nur dessen Symptom. Deshalb analysieren wir immer zunächst die Aufgabenstellung, mit der unsere Kunden an uns herantreten, die dahinterstehenden Strukturen und wie sie sich bislang entwickelt haben. Erst wenn wir zum Kern des Problems vorgedrungen sind, können wir anfangen, an der Lösung zu arbeiten.
Das war von Anfang an unser Bestreben. Deswegen gibt es Lackner Mediasystems überhaupt. Wir suchen nach Gesamtlösungen, die diese Bezeichnung verdienen. Und je Problem, desto Motivation.
Zum ganzheitlichen Lösungsansatz gehört auch, personell und fachlich bestmöglich vorbereitet zu sein.
Beispiel: Die neuen, digitalen Kommunikationskanäle verändern das Kommunikationsverhalten drastisch und nachhaltig. Das hat dazu geführt, dass sich das Durchschnittsalter im Team durch neue „Digital-Native-KollegInnen“ signifikant verringert hat.
Diese, diese unbedingte Hingabe wissen unsere Kunden sehr zu schätzen. Intersport und Mediamarkt etwa. Sie beauftragten uns erstmals im Jahr 2003 – und sind bis heute zufriedene Kunden. Das ist uns sehr wichtig. Beides. Die Zufriedenheit unserer Kunden ebenso, wie die sich daraus ergebende langfristige Zusammenarbeit. Weil die zwei genannten und mittlerweile viele andere wissen – man kann es gar nicht oft genug betonen – dass wir uns mit nichts weniger als einer Gesamtlösung zufriedengeben. Alles andere wäre unverzeihliches Herumdoktern an Symptomen.
Sie sehen: Entweder ganz – oder gar nicht.